Ganzheitliche Stimmarbeit

Jana Barnert - Sängerin, Musiktherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie


Ganzheitliche Stimmarbeit - was ist das?

Ganzheitliche Stimmarbeit ist ein musiktherapeutisches Verfahren mit dem Schwerpunkt Stimme und Gesang. Bei der Bearbeitung innerer Themen wird der stimmliche Ausdruck gezielt als Heilungs- und Gestaltungsinstrument eingesetzt.

Dies kann durch vielfältige Formen geschehen, die sich im Fluss mit der Auseinandersetzung des inneren Themas ergeben. Beispielhaft genannt seien das Singen von Heilliedern, freies Tönen, stimmlicher Gefühlsausdruck, das Kreieren eigener Lieder und Melodien, das Besingen und Besummen bestimmter Körperbereiche und Organge, das Gestalten von Übergangsritualen, das Beobachten und Erkennen von Körperhaltung und innerer Haltung beim stimmlichen Ausdruck u. v. m.

Bei der Auseinandersetzung mit der eigenen Stimme ist immer wieder zu beobachten: Alles, was die Stimme im Kleinen betrifft, betrifft auch das Leben im Großen. Sich nicht zu trauen, die Stimme zu erheben. Zu glauben, man könne nicht singen. Seine Stimme als hässlich zu empfindet. Zu glauben, nur leise sprechen und singen zu dürfen. Wenn überhaupt, nur schön singen zu dürfen und die wütende, traurige oder kritische Stimme im Zaun halten zu müssen. Sich zu verbieten, laut zu klagen und zu trauern, weil es sich in unserer Gesellschaft nicht schickt oder andere diesen Gefühlsausdruck nur schlecht aushalten würden.

All diese Stimmphänomene betreffen tiefe Glaubensätze, die uns nicht nur an der stimmlichen Betätigung hindern sondern auch Aspekte ansprechen, welche die freie und selbstbestimmte Gestaltung unseres Lebens im Ganzen betreffen.

Stimmlicher Selbstausdruck - frei und leicht, verbunden und spielerisch.


Ganzheitlichkeit

Die Stimmarbeit ist ganzheitlich angelegt und bezieht die verschiedenen Ebenen des Lebens mit ein.

Körper

Der Körper ist unser Zuhause ("Tempel") und dient der Stimme als Resonanzraum. Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen fördern das Körpergefühl und damit auch die Klangfähigkeit des Körpers. Über Stimme und Klang können wir direkt auf sein Wohlbefinden einwirken.  Zudem ist aus der Arbeit mit dem unsichtbaren (Energie-)Körper bekannt (vgl. TCM, Anthroposophie u.a.), dass den Organen und Körperbereichen bestimmte innere Themen und Gefühle zugeordnet sind, mit denen wir Konatkt aufnehmen und mit denen wir umgehen lernen können.

Gefühle

In der Ganzheitlichen Stimmarbeit spielt die Gefühlsebene eine wichtige Rolle. Sie ermuntert dazu, mit Gefühlen in Kontakt zu gehen und sie über die Stimme auszudrücken. Ein Inkontaktsein mit seinen Gefühlen ist eine der wichtigsten Ressourcen in der Gesundheitsfürsorge.  Darüber hinaus können auch künstlerische Prozesse von Gefühlsarbeit profitieren. 

Kognitionen

Der Ausdruck über die Stimme konfrontiert uns mit unseren inneren Überzeugungen und Glaubenssätzen. Im Rahmen der Ganzheitlichen Stimmarbeit werden diese Kognitionen ins Bewusstsein gehoben und auf Stimmigkeit überprüft. Neue Wertvorstellungen können geformt und über die Stimme hörbar gemacht werden. 

Spiritualität

Ebenso kann die spirituelle Dimension über die Stimme hör- und fühlbar gemacht werden. Dies stärkt unser Vertrauen in ihre Existenz. Sie stellt eine der mächtigsten Ressourcen dar, die wir als Menschen haben. Viele Heillieder sprechen diese spirituelle Ebene an.


Ziele der Ganzheitlichen Stimmarbeit

Die Zielrichtung der Stimmarbeit kann sehr vielfältig sein. In Abgrenzung zur Stimmpädagogik (Gesangsunterricht) geht es im Rahmen meiner Begleitungen primär um die Bearbeitung eines inneren (seelischen/psychischen) Themas mithilfe von Stimme und eher untergeordnet um die Ausbildung künstlerischer Fähigkeiten durch Vermittlung von Gesangstechnik. Der künstlerische Bereich kann jedoch sehr von der inneren Arbeit profitieren.

Mögliche Zielrichtungen:

  • Befreiung der eigenen Stimme
  • Ermutigung zum Stimmausdruck
  • Gefühlsausdruck
  • Selbsterfahrung
  • Förderung kreativer und künstlerischer Prozesse
  • Gestaltung von Übergängen und Lebensschwellen
  • Entspannungstherapie
  • Selbstwirksamkeitstraining
  • Burnoutprophylaxe
  • Stressbewältigung
  • Erforschung spiritueller Ressourcen
  • Co-therapeutische Begleitung bei psychischen Störungen (gerne in Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt, Psychiater, Psychologischen Psychotherapeuten)
  • Psychische Begleitung bei chronischen Krankheiten
  • Begleitung im palliativen Prozess
  • Trauerbewältigung


Shruti-Box - kann wunderbar beim freien Tönen und Improvisieren unterstützen.